Heute ist Tag 11 der 30-Days Book Challenge und ich muss nichts weiter tun als ein Buch zu empfehlen.

Das kann ja eigentlich nicht so schwierig sein, mache ich ja nicht zum ersten Mal auf diesem Kanal.

Und eigentlich mache ich das ja auch in der Challenge schon die ganze Zeit, oder :-)?

Heute also eine weitere Buchempfehlung von mir, sehr gern sogar.

Es handelt sich um einen Roman, über den ich schon lange einen Beitrag verfassen wollte. Warum ich das bisher nicht gemacht habe: Ganz einfach, man kann im Grunde keine zwei Sätze über dieses Buch sagen, ohne zu viel zu verraten. Eigentlich kann man über diesen Roman nur sagen:

Lesen! Überraschen lassen von intelligenten Wendungen, auf die man wirklich nicht kommen würde. Und am Ende sehr betroffen sein von eben diesen Wendungen – Mist, jetzt habe ich eigentlich schon zu viel verraten.

Es soll also an dieser Stelle genug sein, ich verrate nur noch eins, nämlich, um welches Buch es sich handelt:

„Dead Line“ von Renee Knight

„ein psychologischer Spannungsroman“, wie es in der Beschreibung heisst. Und das trifft es auch ganz genau